Magnetplatte oberhalb des Förderbandes MD 738x583x227 F

/
Lesen Sie bitte vor der Bestellung des Produktes die Sicherheits- und Handhabungsbedingungen.

62002
8595133916219
2.690,44 €/Stk. 2.260,87 € ohne MwSt.

Näheren Text finden Sie HIER

Parameter

Typ Ferrit
Länge 738 mm
Temperaturbeständigkeit 45 °C
Höhe 227 mm
Gewicht (kg) 465
Breite (mm) 583 mm
Magnettyp Ferrit

Wichtige Informationen

Der Magnetabscheider über dem Förderband (Magnetplatte) ist geeignet, um größere ferromagnetische Verunreinigungen von leicht durchlässigen Materialien während des Transports auf dem Förderband abzuscheiden. Die maximale Geschwindigkeit des Förderbandes, das das Material transportiert, kann 1,5 Meter pro Sekunde betragen. Es handelt sich um eine Magnetplatte, die das ferromagnetische Metall ergreift und das ferromagnetische Metall wird durch die Magnetkraft aufgefangen und festgehalten. Die magnetischen Metalle werden dann manuell entfernt. Der Einbau der Magnetplatte ist nur gemäß der Bildergalerie möglich (ohne ausdrückliche Genehmigung des Herstellers darf die Magnetplatte nicht anders als auf den Bildern gezeigt eingebaut werden). Sollten die Bilder, die Beispiele für den Einbau der Magnetplatte zeigen, für Sie nicht eindeutig und unverständlich sein, fragen Sie bitte vor dem Kauf der Magnetplatte beim Hersteller nach. Die Magnetplatte (Magnetabscheider) wird ohne Aufhängung/ Installation geliefert. Sie ist mit 4 Aufhängeösen ausgestattet, an denen die Magnetplatte aufgehängt werden kann. Die Struktur zum Aufhängen der Magnetplatte (nicht im Lieferumfang enthalten) muss starr und stark genug sein, um eine unerwünschte Ablenkung und Übertragung von Vibrationen auf die Magnetplatte zu verhindern. Wir empfehlen die Verwendung von höhenverstellbaren Aufhängungen wegen der Möglichkeit, die Aufhängung der Magnetplatte in der Höhe zu verstellen und so näher an das zu transportierende Material heranzukommen, um die Effizienz zu erhöhen.

Der Begriff ferromagnetische Verunreinigungen, den wir in diesem Text verwenden, bezieht sich ausschließlich auf vollmagnetische Metalle wie Eisen, Nickel, Kobalt und eisenhaltige Legierungen, nicht auf paramagnetische, sehr schwach magnetische Materialien. Ferromagnetische Verunreinigungen mit einer Fraktion (Größe) von 20 mm Durchmesser bis 100 mm Durchmesser oder vergleichbar in der Größe 20x20x20 mm - 100x100x100 mm, Höchstgewicht 5 kg/1 Stück. Mit der obigen Beschreibung ist die normale Größe dieser metallischen ferromagnetischen Verunreinigungen gemeint. Falls die Gefahr besteht, dass scharfe metallische ferromagnetische Verunreinigungen/Objekte die Magnetplatte beschädigen/einstechen. In diesem Fall ist es notwendig, den Zustand der Unterseite der Magnetplatte regelmäßiger zu überprüfen.

Die Anordnung der Magnetplatte möglichst nahe am Fördergut und ihre Höhe (Höhe des Fördergutes) auf dem Transportband haben einen sehr wichtigen Einfluss auf die Qualität der magnetischen Abscheidung (Aufnahme von metallisch-ferromagnetischen Verunreinigungen). Die Höhe des Fördergutes darf über die gesamte Breite des Fördergutes nicht mehr als 100 mm betragen (oder weniger bei einigen Materialarten, siehe Materialliste unten) und der Abstand der Magnetplatte von der Oberkante des Fördergutes darf 100 mm nicht überschreiten (d.h. der Abstand zur Unterseite der Magnetplatte). Um eine maximale Effizienz zu erreichen, ist es außerdem sehr wichtig, alle magnetischen Metallteile des Förderbandes, auf dem die Magnetplatte installiert ist, zu entfernen; die Rollentische müssen durch nichtmagnetische ersetzt oder in dem Teil, in dem die Magnetplatte installiert ist, vollständig entsorgt werden, der Teil der Tragstruktur des Förderbandes, der sich unterhalb der Magnetplatte befindet, muss durch nichtmagnetischen Stahl ersetzt werden; im Falle der Installation über der Umlenkrolle des Förderbandes muss auch hier das Vorhandensein von magnetischen Eisenstrukturen und -elementen ausgeschlossen werden, und die Umlenkrolle muss durch eine nichtmagnetische ersetzt werden. Außerdem darf das Förderband nicht mit metallischen/magnetischen Trägern ausgestattet sein. Bei einer Aufhängung über einem schräg stehenden Förderband muss die Magnetplatte ebenfalls im gleichen Winkel angebracht werden, so dass ihre Aufhängehöhe an allen Punkten über dem Förderband gleich ist. Andernfalls verringert sich die Haftkraft der Magnetplatte erheblich.

Bitte beachten Sie auch die Notwendigkeit, ausreichend Bewegungsraum um die installierte Magnetplatte herum zu erhalten, damit sich zwei Personen sicher bewegen können, vor allem zum Reinigen (Entfernen von eingeklemmten ferromagnetischen Ablagerungen) und zur Wartung, Reparatur und Instandhaltung. Aus diesen Gründen ist es auch notwendig, eine Gehmöglichkeit um die gesamte Magnetplatte zu erhalten. Es ist nicht gestattet, die Magnetplatte von Leitern oder anderen instabilen Plattformen aus zu bedienen, zu warten oder zu reparieren, die nicht von Sicherheitsingenieuren zugelassen sind. Sollte dies nicht möglich sein, muss die Magnettafel für jede Wartung/Reparatur/Wartung demontiert und an einem Ort gewartet werden, an dem die maximale Sicherheit des Servicepersonals gewährleistet ist. Um die Demontage zu erleichtern, empfehlen wir, eine geeignete Hebevorrichtung direkt über der Magnettafel zu installieren, damit diese jederzeit sicher demontiert werden kann. Diese Hebevorrichtung ist nicht im Lieferumfang der Magnetplatte enthalten.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sind, die oben genannten Angaben zu machen, Ihre Technologie Ihnen dies nicht erlaubt oder andere Umstände vorliegen, kontaktieren Sie unsere Techniker und geschulten Mitarbeiter vor dem Kauf dieses Produkts, die Sie beraten und Ihnen andere Installationsmöglichkeiten empfehlen werden.

Flexible durchlässige Materialien (der Begriff, den wir in diesem Text verwenden) sind Materialien, die frei fließend, nicht klumpend, nicht klebend, trocken und frei von Klumpen sind und regelmäßige Formen und Abmessungen haben. Beispiele für solche Materialien, die auch auf Förderbändern transportiert werden, sind unten aufgeführt. Die maximale Fraktion (Größe) und Regelmäßigkeit der Abmessungen des beförderten Materials kann bis zu einem maximalen Durchmesser von 15 mm (15x15x15 mm) betragen. Für einige Materialien noch weniger, wir immer angeben, wo eine kleinere Fraktion erforderlich ist.

* Beispiele für Materialien, aus denen Sie diese Magnetplatte zur Aufnahme von magnetischen Verunreinigungen verwenden können:

  • Asphalt gebrochen (Fraktion max. 5 mm, Höhe auf Förderband max. 30 mm)
  • Zement
  • Getreide, verschiedene Sorten
  • Kristallzucker
  • Zuckermehl
  • Linsen
  • Zerkleinerte Holzspäne (maximale Fraktion 5 mm)
  • Zerkleinerte Kakaobohnen
  • Zerkleinerte Kabel (ACHTUNG! Edelstahl und andere Nichteisenmetalle werden durch den Magnetabscheider nicht getrennt, maximale Fraktion 3-5 mm)
  • Zerkleinerte Aggregate (maximale Fraktion 5 mm, max. Höhe des transportierten Materials 30 mm)
  • Zerkleinerte PET-Flaschen
  • Zerkleinerte Kunststoffformteile
  • Zerkleinerte Kunststoffe
  • Zerkleinerte Reifen (Fraktion bis 10 mm, Höhe des Fördergutes max. 50 mm)
  • Bohnen (alle Arten)
  • Gummigranulat
  • Gummisplitt
  • Ton für die Ziegelherstellung (Fraktion max. 3 mm, Höhe des transportierten Materials max. 30 mm)
  • Erbsen
  • Chilisamen
  • Kakao
  • Bruchstein (max. Fraktion 5 mm, max. Höhe auf dem Förderband 30 mm)
  • Metallschrott (zerkleinert auf eine max. Fraktion von 5 mm, ACHTUNG! rostfreie und andere Nichteisenmetalle werden durch den Magnetabscheider nicht getrennt)
  • Kommunalabfall nicht zerkleinert (es ist notwendig, die Verteilung über die gesamte Breite des Förderbandes zu beobachten, maximale Höhe des Materials 50 mm)
  • Siedlungsabfälle mit Unterschnitt (maximale Fraktion 7 mm)
  • Tierfutter
  • Mais
  • Aufkleber
  • Mohn (kann auch für ganze Mohnblumen verwendet werden)
  • Fleisch und Knochenmehl
  • gemahlener Mais
  • Mehl
  • unzerkleinerte Kakaobohnen (max. Höhe des Transportgutes 50 mm)
  • Pellets (max. Höhe des Fördergutes 50 mm, max. 10 mm Bruch)
  • Sand (Höhe des Förderguts max. 30 mm)
  • Kunststoffsplitt
  • Kunststoffgranulat und Regranulat
  • Asche (nicht heiß, sondern auf die Arbeitstemperatur des Magnetabscheiders abgekühlt)
  • Lebensmittel-Schüttgutmischungen
  • Trockenschnitzel aus Zuckerrohr (nach dem Pressen, zerkleinert auf eine maximale Fraktion von 7 mm)
  • Verbrennungsschlacke (darf nicht heiß sein, maximal 40 °C, maximale Höhe auf dem Förderband 30 mm)
  • Sesamkörner
  • Glassand
  • Glas (zerkleinert zu einem Bruchteil von max. 30x30x30 mm, Durchmesser 30 mm, maximale Höhe 30 mm, bei einem Bruchteil von 20x20x20 mm, Durchmesser 20 mm kann die Höhe des Materials 40 mm betragen, den Boden der Magnetplatte öfter kontrollieren)
  • Mahlsand
  • Soja
  • Baustoffe (Schüttgut bis zu einer maximalen Fraktion von 2 mm und einer maximalen Höhe von 30 mm auf dem Förderband)
  • getrocknete Schokolade
  • getrocknete Molke
  • getrocknete Kräuter
  • getrocknete Instantsuppen
  • Getrocknete Gewürze (fein gemahlen oder sehr fein zerkleinert, maximale Fraktion 3 mm)
  • Trockenmilch
  • getrocknete Kokosnuss
  • Brotkrumen (gemahlen und zerkleinert)
  • Trockenstärken, z.B. Maisstärke
  • Granulat (maximale Fraktion 5 mm, Höhe auf dem Förderband max. 30 mm)
  • Kalk (maximale Fraktion 5 mm, Höhe auf dem Förderband max. 30 mm)
  • Gemahlener Kalk (gemahlen bis zu einer maximalen Fraktion von 2 mm, max. Höhe auf dem Förderband 30 mm)

Den Magnetabscheider nicht verwenden wenn:

  • Ihre Bedingungen von den von uns beschriebenen abweichen
  • Sie sind sich nicht sicher, welche magnetischen Metalle Ihr Material enthält
  • Sie haben das Material, aus dem Sie magnetische Metalle gewinnen wollen, in der obigen Beschreibung nicht gefunden
  • Sie können keine der oben beschriebenen Bedingungen für die Installation und Verwendung erfüllen

In diesem Fall ist es für Ihre Anwendung nicht geeignet. Bitte wenden Sie sich an unsere Techniker, um den geeigneten Magnetabscheider für Ihre Produktionsbedingungen zu ermitteln.Magnetabscheider dient nicht:

  • zur magnetischen Trennung aller nichtrostenden Stähle, auch solcher, die bereits hinterschnitten oder in irgendeiner Weise mechanisch degradiert/deformiert wurden
  • zum Trennen, Aufnehmen von nichtmagnetischen Nichteisenmetallen
  • als magnetisches Förderband für die Handhabung oder den Transport von eisenhaltigen Gegenständen

Der Magnetabscheider wird ausschließlich für die oben beschriebenen Zwecke verwendet. Wenn Sie etwas nicht verstehen oder Zweifel haben, kontaktieren Sie unsere Experten aus der Verkaufs- und Technikabteilung, um ein Angebot für einen anderen Magnetabscheidertyp zu erhalten oder um die Informationen zu klären, die Sie vor dem Kauf wissen müssen.

Dieser Magnetabscheider ist nicht für den Einsatz in einer Umgebung bestimmt, die als explosionsgefährdet eingestuft ist (ATEX). Wenn Sie einen Magnetabscheider benötigen, der in einer explosionsgefährdeten Umgebung eingesetzt werden kann, kontaktieren Sie unsDer Magnetabscheider ist für die Verwendung/Installation in Innen- und Außenbereichen konzipiert. Im Außenbereich ist es nicht vorgesehen und erlaubt, den Magnetabscheider ohne Überdachung zu installieren und zu verwenden. Der Magnetabscheider muss frei von Regen, Schnee und direkter Sonneneinstrahlung sein. Bitte beachten Sie, dass bei einer Aufstellung im Freien das zu transportierende Material durch Witterungseinflüsse beeinträchtigt werden kann und die Anforderungen an die Materialeigenschaften für einen ordnungsgemäßen Betrieb des Magnetabscheiders möglicherweise nicht erfüllt werden.Reinigen Sie die Magnetplatte regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie frei von großen Mengen ferromagnetischer Verunreinigungen ist. Wenn viel ferromagnetischer Schmutz vorhanden ist und die Magnetplatte nicht gereinigt wird, verringert sich die Magnetkraft erheblich. Achten Sie bei der Reinigung auf die Arbeitssicherheit und tragen Sie Arbeitshandschuhe und eine Schutzbrille. Nicht mit metallischen (magnetischen) Gegenständen an die Platte herangehen.

Magnetische Induktionsmessung

Die Messung wird mit einem Standard-Gaussmeter mit einer 0,75-mm-Sonde an den in der Abbildung unten dargestellten Stellen durchgeführt. Nachdem alle Positionen direkt auf der Magnetplatte gemessen wurden, wird der Durchschnittswert ermittelt und in das Zertifikat eingetragen. Messen Sie direkt auf der Magnetplatte und dann in Abständen von 100, 200 und 300 mm. Diese Werte tragen wir nicht in das Zertifikat ein. Die direkt auf der Magnetplatte gemessenen Werte werden in das Zeugnis aufgenommen.

Abreißkraft-Messverfahren

Messen Sie mit einem polierten Stahlstandard mit einem Durchmesser von 10 mm und einer Höhe von 20 mm. Die Messungen werden an den in der Abbildung gezeigten Stellen durchgeführt. Nach der Messung berechnen wir den Durchschnittswert und tragen ihn in das Zertifikat ein.

Zu Ihrer Information 10 N = ca. 1 kg.

Als Bestätigung der Messung und als Garantie für die gemessenen Werte stellen wir für jede Magnetplatte ein Original-Messprotokoll aus, das nur für Ihre Magnetplatte ausgestellt wird (auf dem Protokoll geben wir die Lager- und Seriennummer an).

Copyright:

Wir erlauben, wünschen oder gewähren niemandem die Erlaubnis, diesen Text ganz oder teilweise zu kopieren. Es ist auch verboten, den Text zu verändern, indem identische Formulierungen verwendet werden, die eine ähnliche Bedeutung und Übereinstimmung mit unserem Text haben. Wir wünschen nicht und stimmen nicht zu, dass unser Text ohne vorherige Zustimmung von Magsy auf anderen Websites, in Fachzeitschriften, Studien und Abschlussarbeiten an weiterführenden Schulen und Universitäten veröffentlicht wird. Wenn Sie unseren Text oder Teile davon verwenden möchten, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns.

2 andere Produkte in der gleichen Kategorie: